RSS
 

Verkaufsoffener Sonntag und Open Art

10 Okt
7. Oktober 2012
13:00bis18:00

Kunstvolle Kombination: Verkaufsoffener Sonntag und Open Art
Baden-Baden lädt am 7. Oktober zum Bummeln, Staunen und Einkaufen ein

Die Bädermetropole Baden-Baden avanciert alsbald erneut zur Open-Air-Galerie: Am 7. Oktober öffnet die Stadt im Rahmen des verkaufsoffenen Sonntags zum fünften Mal die Pforten für die „Open Art“.
„Die Kunst zu kaufen“ lautet der Slogan der ungewöhnlichen und stylischen Veranstaltung, an der auch der Einzelhandel von 13 bis 18 Uhr die Verkaufsräume öffnet.
Mit dem innovativen Konzept sind Interessierte aller Couleur  dazu eingeladen, sich auf unverbindlicher Ebene mit Kunst als Investmentobjekt zu befassen. „Kunst muss nicht immer teuer sein, kann aber wertvoll werden“, so lautet die Devise. Der Wahl-Baden-Badener Peter Sommerfeld organisiert seit 2007 dieses ungewöhnliche Event. Die an mehreren Orten gezeigten Exponate sind mit verschiedenen Farbpunkten versehen, die die Preiskategorie des Werks anzeigen:  Die Markierungen zeigen Preislevels bis 100, 500 und 1000 Euro an. Die Farbe Blau kennzeichnet Kunst, die mehr als 1000 Euro kosten soll. Die Veranstalter raten, die Künstler selbst anzusprechen, denn „Kunst war schon immer Verhandlungssache“.
Die wichtigsten Fakten 2012:
Auf der Liste der teilnehmenden Kunstvereine stehen „Wissembourg en Arts“, das Kunstrefugium München und Sommerfelds Kunstverein und Galerie „Zeitkunst“. Die Buchhandlung Wild wartet mit einem Kunstflohmarkt auf und auf der Fieserbrücke gibt es von der Galerie ZeitKunst „Kunst aus dem Kofferraum“. Fritz Trochsler präsentiert am Leopoldplatz ein 43 Meter langes Kunstwerk aus Hanfleinen.

Der Baden-Badener Künstler Hans Christian Thomas Gehlhaar lädt zu einer farbenfrohen Vernissage mit dem Titel „Bunte Wortscheiben“ in die Hofbuchhandlung C. Wild ein. Neben Lesungen wird der Maler, Dichter und Erfinder um 12, 15 und 17 Uhr zum Dialog zur Verfügung stehen.
Matthias Ullrich kommt aus Rastatt und wird um 15 und 17 Uhr auf dem Augustaplatz live eine Bleiverglasung vorführen. Éva Balogh hat die Flow-Malerei entwickelt und lässt um 14 und 16 Uhr in der Sternstraße Interessierte über ihre Schulter schauen. Viktoria Tabastaeva-Pfeifer befasst sich mit Keramikkunst, die sie den ganzen Mittag im Schaufenster der Wagener Galerie vorführen wird. In der Kinderkunstwerkstatt findet die Mitmachaktion „Manns Hohe Plastiken“ statt. Am Leopoldsplatz lädt das Jugendzentrum Weitenung zum Selbermachen von Jonglierbällen und Traumfängern ein.

Zum ersten Mal werden sich an der „Open Art“ auch Kunstgalerien beteiligen: geöffnet haben die Galerie  Bierhinkel in der Kreuzstraße, die Kinder- und Jugendkunstgalerie in der Vincentischule, der Kunsthandel Stefan Decker in der Büttenstraße, das Atelier Maike Günther in der Sophienstraße und der Kunst- und Antiquitätenhandel Willy Stix, Lichtentaler Straße.
Weitere Informationen und den Flyer zum Download gibt es unter www.facebook.com/OpenArtBaden-Baden und www.openart-baden-baden.de

 
 

Einen Kommentar hinterlassen