Neuer Grafik-Kalender 2013: „Annexus 2013“

Virtueller Datentransfer ganz anders und dazu noch außergewöhnlich schön anzusehen – das zeigt der Grafik-Kalender „Annexus 2013“, der auf zwölf Monatsblättern die quadratische Matrix von QR-Codes aus schwarzen und weißen Punkten in große Grafiken mit jeweils unterschiedlichen Farbkombinationen verwandelt (Aquensis-Verlag, DIN A 3, 12,80 Euro).

QR-Codes (QRC) sind schwarz-weiße Quadrate mit unterschiedlich angeordneten Punkten, die – wird das Quadrat etwa mit dem Handy gescannt – Verbindungen zu Internetseiten herstellen oder Textinformationen zeigen. Der Kalender „Annexus 2013“ erweitert die codierte Information um eine neue, optische Ansicht – die Matrix wird zum grafischen Blickfang.

Superschnelle Verbindungen sind ein Marken-zeichen der virtuellen Welt. Die zwölf farbigen Grafiken – alles QR-Codes – im Kalender „Annexus 2013“ sollen dazu anregen, sich immer wieder einen Augenblick Zeit zu nehmen, um Farben und Formen auf sich wirken zu lassen. So werden die Grafiken zu einem ganz eigenen, realen Code – es muss nicht immer „Quick Response“ sein…

Annexus 2013, Grafik-Kalender, Format DIN A 3 hoch, 14 Blatt, Spiralaufhängung, Aquensis Verlag Baden-Baden, ISBN 978-3-937978-92-5, 12,80 Euro

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.