„The Night of Saxophones“

05-30 Albie Donnelly Night of SaxophonesVier herausragende Saxophonpersönlichkeiten aus der europäischen Rhythm & Blues-Szene, exklusive Solo-Einlagen und die Band „The Voyagers“ als starkes Backing: Die Ausnahme-Saxophonisten Albie Donnelly, Tyree Glenn Jr., Alan Gaz Gaskell, Gary „Detroit“ Wiggins treffen sich am Freitag, 30. Mai, im Bénazetsaal des Kurhauses Baden-Baden, um in dieser Premiere zum ersten Mal gemeinsam auf der Bühne stehen: In „The Night of Saxophones“ entfachen bei „Rhythm & Blues Extra“ ein lebendiges Feuerwerk aus Jazz, Blues und Soul.

Mit Albie Donnelly steht ein Urgestein der R&B-Szene auf der Bühne. Der in Liverpool geborene Saxophonist und Sänger startete seine Karriere als Studiomusiker in London für Graham Parker und „The Boomtown Rats“. Nach der Gründung seiner Band „Supercharge“ ging er in England als Support für Chuck Berry und „Queen“ auf Tournee. Seit dieser Zeit ist er in ganz Europa erfolgreich. Als Frontman, dessen Stimme geprägt ist von britischem Rhythm & Blues, dessen Saxophonspiel Soulpower pur liefert, hat er die Tradition von Größen wie King Curtis fortgesetzt und weiter entwickelt.

An seiner Seite steht der amerikanische Saxophonist und Entertainer Tyree Glenn Jr. Der Sohn des legendären Posaunisten aus den Orchestern von Duke Ellington und Louis Armstrong hat die Musik in die Wiege gelegt bekommen. Er spielte jahrelang am Broadway und tourte mit seiner eigenen Band durch Europa. Tyree Glenn Jr. ist auch als Gastsolist sehr gefragt, zuletzt bei der Tournee seines Freundes Helge Schneider.

 

Ray Charles Show

Der dritte im Bunde ist der Liverpooler Alan Gaz Gaskell. Das Mitglied von Supercharge gründete in den 80er Jahren die Band „Juke“, mit der er in Europa gastierte, unter anderem auch auf dem Montreux Jazz Festival.

Der in Detroit geborene Gary „Detroit“ Wiggins vervollständigt das Quartett. Wiggins spielte Tourneen in Amerika unter anderem im berühmten Apollo in Harlem und arbeitete mit Künstlern wie Eddie Cleanhead Vinson, Big Jay McNeely und Big Mama Thornton. In Europa machte er Schallplattenaufnahmen mit Bobby McFerrin und Klaus Lage. Er erhielt 2001 den Berlin Jazz & Blues Award. Im Jahr 2008 brachte er die Show Saxman & The Divas nach Paris und seit dieser Zeit ist er ein fester Bestandteil der Szene von Saint-Germain-des-Prés. Seit über 20 Jahren leitet er eine Konzertreihe im bekannten Club A-Trane in Berlin.

Für das swingende und groovige Backing in „The Night of Saxophones“ am Freitag, 30. Mai, im Bénazetsaal im Kurhaus Baden-Baden sorgen The Voyagers unter der Leitung von Walther Uhling.

Beginn ist um 20 Uhr, Tickets (26 Euro, Bestuhlung mit freier Platzwahl)

  • bei der Tourist-Information Stadteinfahrt (B 500), Tel. 07221-275 233 (Mo-Sa 9-18 Uhr, sonn- und feiertags 9-13 Uhr, kostenlose Parkplätze),
  • im i-Punkt Trinkhalle Baden-Baden, Tel. 07221/93 27 00 (10-18 Uhr, außer Mo),
  • und im Internet unter www.badenbadenevents.de

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.