BADzille – Margie Kinsky und Axel Pätz

03-05 Axel Pätz - BADzille - Foto apz dns3Eine neue BADzille-Mixtur steht auf dem Programm der Kabarett- und Kleinkunstreihe der Baden-Baden Events GmbH am Donnerstag, 5. März, im Runden Saal des Kurhauses Baden-Baden – und der „Beipackzettel“ steht für hochprozentiges Kabarett: Margie Kinsky, Publikumsliebling der Springmaus und Mutter von sechs Söhnen, ist mit dem Motto „Kinsky legt los“ zu Gast in Baden-Baden und Kabarett-preisjäger Axel Plätz glänzt mit unvergleichlichem Tastenkabarett – er weiß bei dem Blick aus dem Fenster genau „Das Niveau singt“.

„La Mamma“ macht jetzt solo: Sie hat 50 Jahre „die Schnauze gehalten“, aber das ist jetzt vorbei. Sie hat die Nase voll, den Hals dick und geht bei jeder Kleinigkeit sofort in die Luft. Jetzt heißt es: „Kinsky legt los!“ Überhebliche Lehrer, schlecht erzogene Kinder, unfreundliche Busfahrer, bekiffte Aushilfen, Supermodels, falsche Prinzen und arrogante Profimütter: Alle kriegen sie ihr Fett weg! Römisches Herz und kölsches Blut – auf der Bühne erzeugt Kinsky Abend für Abend genug Energie, um das gesamte Rheinland zu erhellen – sie ist „Frauentausch“, „Supernanny“, „Hotel Mama“ und „Endlich schuldenfrei“ in einer Person.

Mit seinem Erfolgsprogramm „Die Ganze Wahrheit“ avancierte Axel Pätz zu einem Shooting-Star der deutschen Kabarett-Szene. Er heimste nicht nur reihenweise Kabarettpreise ein, sondern etablierte sich auch in TV-Sendungen wie „Satire-Gipfel“ und „Ottis Schlachthof“. Jetzt präsentiert Axel Pätz sein neues Solo-Programm „Das Niveau singt“.

Mit bösartigem Witz und gekonnt makaberen Liedern, zu denen er sich virtuos auf Klavier und Akkordeon begleitet, hat Axel Pätz auch mit seinem neuen Solo-Programm „Das Niveau singt“ an der „Scherzgrenze der Gesellschaft“ Posten bezogen, um dort nicht nur in die Tasten, sondern auch seinen Mitmenschen kräftig auf die Finger zu hauen.

Als letzter Vertreter einer Generation, „deren natürlicher Lebensraum nicht das Innere eines Offroad-Fahrzeuges ist und für den keineswegs jeder Kindergeburtstag ein Mega–Event sein muss“, berichtet Axel Pätz von den ganz normalen Schrecken des Alltags, wie etwa dem Telefonat mit der eigenen Familien-Hotline. Er gibt praktische Tipps, wie man der sozialen Verelendung durch Gründung einer Bank zuvorkommen kann und liefert erhellende Einblicke in das Privatleben von Serienmördern. Und wenn Pätz erläutert, welch‘ verheerende Auswirkungen Aufsitzrasenmäher auf die Psyche des Mannes haben, wird deutlich: Hier erzählt einer, der alle Abgründe des Lebens ausgelotet hat.

Beginn 20 Uhr. Karten (22 Euro, freie Platzwahl):

  • Tourist-Information Stadteinfahrt (B 500), Tel. 07221-275 233 (Mo-Sa 9–18 Uhr, Sonn- und Feiertag 9-13 Uhr, kostenlose Parkplätze),
  • im i-Punkt Trinkhalle Baden-Baden, Tel. 07221/93 27 00 (10-18 Uhr, außer Mo)
  • und unter www.badenbadenevents.de

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.