Mr M’s Jazz Club

03-12 bis 03-14 Marc Marshall - Mr. Ms Jazz ClubSeit 2008 laden Gastgeber Marc Marshall und die Baden-Baden Events GmbH alljährlich Weltstars des Jazz in „Mr. M’s Jazz Club“ im Kurhaus Baden-Baden ein. Das dreitägige Jazz-Festival mit einer in Europa wohl einzigartigen Atmosphäre präsentiert in diesem Jahr vom Donnerstag, 12. bis Samstag, 14. März, im Bénazetsaal des Kurhauses Baden-Baden wieder die ganz Großen des Jazz in begeisternden Konzerten: Die Ausnahmesängerin und mehrfache Grammy-Preisträgerin Patti Austin mit „For Ella“ (A Tribute To Ella Fitzgerald) am Donnerstag, 12. März, Don Grusin (Piano, Keyboards), Peter Fessler (Gitarre, Gesang) mit dem Trompeter Randy Brecker als Stargast mit „Quality Time“ (New York meet L.A.) am Freitag, 13. März, und – zum traditionellen Festival-Abschluss – die spektakulären „Mr. M’s All Stars“ mit der „Session Night“ am Samstag, 14. März.

Pop-Star und Jazz-Größe mit unvergleichlicher Stimme

Wenn eine Künstlerin wie Patti Austin mit mehrfachen Grammy-Auszeichnungen, Grammy- und Oscar-Nominierungen ausgezeichnet ist, so ist dies auch ein Gradmesser für ihren Stellenwert im internationalen Showbusiness und beweist, dass sie zu den ganz großen Sängerinnen weltweit gehört. Gefördert von Legenden wie Quincy Jones, Dinah Washington und Sammy Davis Jr. steht Patti Austin nun seit über sechzig Jahren auf der Bühne – und immer mit riesigem Erfolg. Die Allrounderin gehört zu den ganz wenigen Künstlern, die mit Pop, Jazz und Soul Millionen begeistern kann. Nach Baden-Baden in „Mr. M’s Jazz Club“ kommt sie am Donnerstag, 12. März, mit ihrem Programm „For Ella“ (A Tribute To Ella Fitzgerald). Begleitet wird die Ausnahmesängerin von Olaf Polziehn (Piano), Christian von Kaphengst (Bass) und Hans Dekker (Schlagzeug).

„QUALITY TIME“ (New York meets L.A.) mit Don Grusin, Peter Fessler und Randy Becker

Don Grusin ist der Meister der Melodien und des Groove – und versteht sich mittlerweile blind mit Peter Fessler, der Eminenz des deutschen Jazzgesanges. Geadelt wurden die Beiden mit dem Jazz Echo 2014. Zu dieser genialen Kombination kommt in „Mr. M’s Jazz Club“ am Freitag 13. März, nun auch noch eine Musikerlegende, der Trompeter Randy Brecker hinzu – eine absolute Premiere, denn die drei weit gereisten Jazz-Stars haben bisher noch nie gemeinsam auf einer Bühne musiziert. Randy Brecker hat mehrere Grammys „im Gepäck“ und hat durch seine Kooperationen mit wichtigen Stars längst einen Platz in der ewigen Bestenliste der ganz großen Musiker unserer Zeit inne. Außerdem mit dabei sind Bruno H. M. Müller (Gitarre), Christian von Kaphengst (Bass) und Guido May (Schlagzeug).

Leidenschaft pur: Mr. M’s All Stars

Dieser Abend, der das dreitägige Jazz-Festival am Samstag, 14. März, beschließt, ist mehr als nur die Zusammenkunft von hochkarätigen Musikern – Leidenschaft pur in „Mr. M’s Jazz Club“. Wie entfesselt spielen die Akteure Jahr für Jahr auf und so entstehen einzigartige, unwiederbringliche Momente. Immer wieder präsentiert „Mr. M.“ neue Formationen, so auch in diesem Jahr: Mit dabei ist Rigmor Gustafsson, eine der führenden Jazzsängerinnen Skandinaviens, die erst vor kurzem mit dem „Royal Muscal Academy’s Jazz Award“ ausgezeichnet wurde. Sein Debut in „Mr. Ms Jazz Club“ gibt Torsten Goods, der nach zwei Jahren intensiver kompositorischer Arbeit in London und Berlin, im Juni 2013 sein lang erwartetes fünftes Album „Love Comes To Town“ veröffentlichte. Und nicht zu vergessen der Star des Festivals: Die „Mr. M’s All Star Band“ unter der Leitung von Frank Lauber. Dieser Abend verspricht ein musikalisches Fest der Superlative zu werden mit einem Ensemble, das über die Jahre gewachsen ist und seinen ganz eigenen Klang entwickelt hat. Mit dabei: Marc Marshall (Gesang), Bruno H. M. Müller (Gitarre), Hendrik Soll (Piano), Christian von Kaphengst (Bass), Mario Garruccio (Schlagzeug) sowie der musikalische Leiter Frank Lauber am Saxophon.

 

Konzertbeginn ist jeweils um 20 Uhr (Einlass ab 19 Uhr, Livemusik und Bewirtung bis Konzertbeginn). Kartenvorverkauf für die drei Veranstaltungen (Einzelticket je 40 €, Kombiticket 105 €)

  • bei der Tourist-Information Stadteinfahrt (B 500), Tel. 07221/275 233 (Mo-Sa 9-18 Uhr, sonn- und feiertags 9-13 Uhr, kostenlose Parkplätze),
  • im i-Punkt Trinkhalle Baden-Baden, Tel. 07221/93 27 00 (10-18 Uhr, außer Mo)
  • und im Internet unter www.badenbadenevents.de

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.